Verbesserungsmassnahmen im Bereich Baubewilligungsverfahren

Bauinspektorat Stadt Bern
z.H. Martin Baumann, Stadtbauinspektor
Bundesgasse 38
Postfach
3001 Bern

Bern, 30. März 2013

Offener Brief an das Bauinspektorat der Stadt Bern:
Gespräch zu Verbesserungsmassnahmen im Bereich Baubewilligungsverfahren

Sehr geehrter Herr Baumann

In den letzten 12 Monaten bin ich nun zwei Mal in den „Genuss“ gekommen, ein Baugesuch einzureichen: zum ersten Mal im Sommer 2012 für ein kleines Glasdach für unsere bestehende Hausterrasse, das zweite Mal in diesen Tagen für den Wechsel von unserer Ölheizung auf eine Pelletsheizung. Zwar wurde ich von Ihren Mitarbeitenden stets freundlich und hilfsbereit im administrativen Hürdenlauf unterstützt, jedoch ändert dies nichts an der Tatsache, dass ich diese Bewilligungsverfahren für kleine bauliche Massnahmen unverhältnismässig finde. Der Aufwand für mich als Bauherr, aber auch der Aufwand auf Verwaltungsseite, überschreitet das Kosten-Nutzenverhältnis.

Einerseits finde ich es fraglich, für solch kleine baulichen Änderungen einen derartig grossen bürokratischen Aufwand anzustossen. Andererseits ist das Ausfüllen der etlichen, weitgehend unpassenden und für Nicht-Baufachleute schwierig verständlichen Formulare mühsam. Ausserdem stellen das Einreichen auf Papier sowie das Beschaffen von Situations- und anderen Plänen bei weiteren Verwaltungsstellen einen höchst ineffizienten Ablauf dar.

Notabene sind das bloss meine persönlichen Erfahrungen mit unseren individuellen Bautätigkeiten. Von zahlreichen Mitbewohnern in der Stadt Bern weiss ich, dass es noch viele weitere Mühseligkeiten in diesem Bereich gibt. Gleichzeitig ist es ein offenes Geheimnis, dass wegen dem grossen Aufwand oft gar kein Baugesuch eingereicht wird. Ich werde daher in den nächsten Wochen Verbesserungsmassnahmen im Bereich Baubewilligungsverfahren mittels Vorstössen im Stadtrat angehen.

Bevor ich mit konkreten Forderungen „losstürme“, möchte ich Sie für ein offenes Gespräch zu Verbesserungsmassnahmen im Bereich Baubewilligungsverfahren anfragen. Mir geht es darum zu erkennen, wo auch Sie Optimierungspotential in den Prozessen sehen und welche Hindernisse ggf. die Politik wegräumen müsste um den ganzen Bereich der Baubewilligungsverfahren für die Bürgerinnen und Bürger von Bern kundenfreundlicher und für die Verwaltung effizienter zu gestalten.

Gerne erwarte ich Ihre Terminvorschläge ab 22. April 2013.

Freundliche Grüsse und schöne Ostern,

Matthias Stürmer, Berner Stadtrat EVP